PREV
NEXT

DORSCH

Dorsche kommen überall an der der norwegischen Küste vor, einschließlich der Fjorde. Was die Durchschnittsgrößen und die Bestandsdichte der Fische betrifft, gibt es jedoch eine klare Aussage: Im Norden gibt es mehr Dorsche und größere Exemplare als im Süden.

Informationen rund um den Dorsch

 
Saison:
Norwegisch-arktischer Kabeljau oder Dorsch (Skrei): Januar bis April
Loddedorsch (Frühjahrsdorsch): April bis Juni
Küstendorsch: Ganzjährig

Größe:
Bis zu 150 cm

Gewicht:
Bis zu 50 kg

International:
Latein: Gadus morhua
Norwegisch: Torsk
Französisch: Cabillaud, Morue
Deutsch: Dorsch, Kabeljau
Englisch: Cod

Hier ist der Dorsch zu finden



In der Regel findet Ihr Dorsche an steil abfallenden Kanten von Unterwasserbergen in ca. 20 bis 50 Metern. Sind diese dann noch von über 100 Meter tiefem Wasser umgeben, dann habt Ihr einen echten Hot Spot gefunden. Wenn die Strömung das Wasser die Kante hoch drückt, bringt sie jede Menge Nahrung mit sich. Das ist das beste Jagdrevier für den Dorsch.

Beachtet auch immer die Strömungsrichtung. Die Fische stehen nämlich meistens auf der Seite, an die das Wasser gedrückt wird. Wenn Ihr auf dem Echolot dann auch noch Köhler-Schwärme seht, dann kann es richtig abgehen.

Wenn Ihr jetzt noch die Wassertiefe findet, in der die Dorsche stehen - meist unterhalb der Köhler - dann wird es ein erfolgreiches Angeln.

Die effektivsten Methoden zum Dorsch-Angeln



In Norwegen lauern Dorsche oft einige Meter über dem Grund. Lasst den Köder erst einmal bis zum Meeresboden absacken und kurbelt ihn dann sofort vier bis fünf Umdrehungen nach oben. Anschließend bewegt Ihr ihn auf und ab. Danach wieder ein Stück nach oben kurbeln, bewegen und so weiter. Das Ganze wiederholt Ihr so lange, bis sich der Köder etwa 20 bis 30 Meter über dem Grund befindet. Erfolgen keine Bisse, dann lasst den Köder wieder absinken und beginnt von vorn.

Meist erfolgen die Bisse während des Ankurbelns oder kurz nach dem Aufsteigen. Auch auf stehende Köder können die Dorsche beißen. Das Ganze funktioniert auch mit normalen Pilkern. Der Vorteil ist, dass man mit dieser Methode fast keine Hänger hat.


Habt Ihr einen Dorsch am Haken, denn drillt ihn vorsichtig und lasst ihn ggf. ein wenig Schnur nehmen, bevor Ihr mit dem Pumpen beginnt. Meist toben sie sich dann weiter unten aus und lassen sich dann relativ gut an die Oberfläche befördern.

Die gängigsten Köder zum Dorsch-Angeln



In Norwegen könnt Ihr die Ostsee Pilker mit einem Gewicht von 100-200g verwenden. Bei starker Drift nehmt schwerere Pilker, mit einem Gewicht von ca. 300-500g. Dadurch sinkt der Pilker erheblich schneller.

Ihr könnt natürlich auch mit Gummifisch angeln.

Kunstköder können sein: Pilker (100g – 500g), Gummifische (ca. 12-15cm), Speedpilker, Überbeißer Rig

Besonderheiten beim Dorsch-Angeln



In Nordnorwegen beißen die Fische am besten im Winter. Macht doch auch einmal den Fang Eures Lebens, wenn der Skrei (Winterdorsch) entlang der norwegischen Küste wandert.

Unser Rezeptvorschlag für Euch



Dorschfilet mit Chipskruste (4 Personen)


Zutaten

2 Schalotte(n)

100 g Butter, weich

1 EL Mehl (Weizenmehl)

1 EL Kapern

2 EL Kräuter (Dill, Petersilie, Estragon), gehackt

4 Scheibe/n Fischfilet(s) (Dorsch, je 150 g)

8 m.-große Pellkartoffeln, gekocht

5 EL Wein, weiß

60 g Chips (Kartoffelchips)

Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Senf

Fett für die Form

Zubereitung

Schalotten abziehen und in Würfel schneiden. Butter, Senf, Mehl, Kapern und Kräuter gut verrühren.
Fischfilets unter fließenden kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.


Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und in eine gefettete, flache Auflaufform legen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit Weißwein beträufeln. Fischfilets darauf legen und mit der Butter-Zwiebel-Masse bestreichen. Kartoffelchips grob zerbröseln und auf der Masse verteilen.

Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Bei Heißluft (etwa 180°C, vorgeheizt) ca. 25 Minuten garen.

(Quelle: www.chefkoch.de)

Dorsch, Angeln, Skrei, Fischart, Norwegen, Cod, Kabeljau
OBEN